Wer wir sind?

Südwärts Festival

Das Daughterville Festival wird 2019 zum Südwärts Festival und findet jährlich im Rahmen von 48h Wilhelmsburg statt.

Das Festival mit lokalen und nationalen Künstler:innen, Musiker:innen und Initiativen wird jedes Jahr durch Workshops rund um (Pop)Kultur und Selbermachen abgerundet.

Wie auch das Daughterville Projekt ermöglicht Südwärts rund 20 jungen Menschen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren in kontinuierlichen Workshops, ein eigenes Festival auf die Beine zu stellen und Erfahrungen in der Veranstaltungsorganisation zu sammeln. Unter Anleitung von Dozent:innen aus der Praxis entwickeln sie das Festivalformat und setzen dieses Schritt für Schritt um.

Aktuelle Infos zum Südwärts Festival 2022 findet ihr hier.

Foto: Max Weituschat
Foto: Max Weituschat

 

Was wir machen

Das Projekt gliedert sich in unterschiedliche Abteilungen, welche fließend ineinander übergehen und von allen Jugendlichen durchlaufen werden können.

Im Booking wird das Bühnenprogramm entwickelt. Hier erarbeiten wir die musikalische Linie des Festivals, hören viel Musik und recherchieren Trends und Bands.

Im Bereich Öffentlichkeitsarbeit geht es im Kern um Medienarbeit – von Pressearbeit bis Social Media. Wir schreiben Texte, sichten Bildmaterial und bereiten die Bilder auf, um sie Journalist:innen zur Verfügung zu stellen. Wir entwickeln Strategien für Offline- wie auch Online-Marketing.

Der Produktionsbereich sorgt dafür, dass das Festival überhaupt stattfinden kann. Wir kümmern uns um die nötige Infrastruktur, machen die Bühne fit, bestellen die Backline, bauen die Kasse auf und planen auch das Personal.

Kreativ wird es vor allem im produktionsnahen Bereich Geländegestaltung. Hier wird das Festivalgelände zur bunten Spielwiese neuer, künstlerischer Ideen, auf der es eine Menge zu entdecken gibt.

Foto: Konrad Laukat
Foto: Konrad Laukat

 

Die Idee dahinter

Das Festival entsteht natürlich nicht an einem Tag und auch nicht in einer Woche. In unterschiedlichen Modulen erstreckt sich das Projekt Südwärts Festival über mehrere Monate mit jeweils unterschiedlichen inhaltlichen Schwerpunkten. Im Sinne des Förderprogrammes „POP TO GO – unterwegs im Leben“ ermöglicht das Projekt unterschiedliche Zugänge zur Popmusik. Im Fokus steht das Entwickeln eines popkulturellen Formates für Jugendliche.

Neben der kulturellen Bildung ist der konkrete Einblick in die Praxis von Veranstalter:innen ein wichtiger Baustein des Programms. Die Jugendlichen erlernen nicht nur theoretische Arbeitsschritte, sondern sie müssen diese direkt in einem – ihrem eigenen – realen Projekt anwenden.

Foto: Max Weituschat
Foto: Max Weituschat

 

Kontakt

Wenn du Lust hast dich in der Planung des Festivals zu beteiligen und zwischen 14 und 18 Jahre alt bist schreib doch einfach eine Mail an projektleitung@suedwaerts-festival.de oder folge uns auf Facebook oder Instagram.

Header: Konrad Laukat

Ansprechpartner:in: Leona Mai

Aktuelles im Projekt

Südwärts Festival

Es geht wieder los: das Festival von und für Jugendliche steht in den Startlöchern und ihr könnt mit dabei sein! In diesem Jahr sind wir mit einer kleinen Bühne beim 48h Wilhelmsburg vertreten, die wir mit euch bespielen wollen! Eine Gruppe Jugendlic …

weiterlesen

die nächsten termine