#geradeJETZT

Kultur und Nachbarschaft stärken

Meinungsvielfalt und Diskussionskultur sind da zuhause, wo Menschen sich in ihrer Vielheit gesehen fühlen, sich frei von Angst ausdrücken können und Haltungen sich, jenseits von Pauschalisierungen, auf gemachten Erfahrungen gründen. Um unsere Kultur & Nachbarschaft auf den Elbinseln zu stärken, haben wir die #geradeJETZT Kampagne ins Leben gerufen und euch nach eurer Meinung gefragt! Alles Rund um unsere Kampagne findet ihr hier!

#GeradeJETZT – Erklärvideo

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit #geradeJETZT möchten wir das Netzwerk stärken und 48h Wilhelmsburg gemeinsam mit der Unterstützung von euch – den Musiker:innen, Nachbar:innen, Besucher:innen und Freund:innen – weiterentwickeln. Falls du neugierig geworden bist oder dich fragst, wie unser Netzwerk konkret funktioniert, du dich selbst einbringen oder wissen willst, wie du unsere Arbeit unterstützen kannst, dann schau dir den kurzen Clip an oder schau was sich hinter den Vögeln versteckt.

Botschafter:in für Musik von den Elbinseln
Teilnehmer:innen der verschiedenen Formate
Teilnahme an Netzwerktreffen
Programmkomittee
Temporäres 48h Teammitglied
Als Musiker:in

Unsere Aufgabe ist eine gemeinsam gestaltete, gute vernetzte und lebendige Kultur- und Musikszene auf den Elbinseln. Um Musiker:innen, Veranstalter:innen, Musikliebende und Kulturschaffende zu supporten und gerade in Problemlagen gemeinsam zu reagieren brauchen wir Botschafter:innen.
Unterstütze Musik von den Elbinseln, indem du Inhalte auf Social Media teilst, deinen Freund:innen und Bekannten von aktuellen Projekten und Themen erzählst oder du die lokale Politik ansprichst, wenn es um eine nachhaltige Finanzierung von Musik- und Kulturprojekten in deinem Stadtteil geht. #geradeJETZT

48h Wilhelmsburg ohne Besucher:innen wäre doch irgendwie öde, oder? Denn es geht darum, dass ihr die Quartiere erkundet, die Nachbarschaft und Menschen kennenlernt und Vorurteile abbaut.
Die Besucher:innen von 48h Wilhelmsburg sind eingeladen, den Stadtteil in seiner Fläche zu erkunden und kennenzulernen. Die Elbinseln haben weiterhin mit Stigmatisierungen zu kämpfen, denen individuell gemachte Erfahrungen oft konträr gegenüberstehen. Deshalb laden wir explizit dazu ein, 48h Wilhelmsburg zu nutzen, um mit den Menschen vor Ort in den Austausch zu kommen.
Wir laden euch ein, gemeinsam zu tanzen, zu singen, in den Austausch zu kommen und all die schönen Ecken in Wilhelmsburg zu entdecken.

Aber das Netzwerk Musik von den Elbinseln veranstaltete nicht nur die 48h. Andere Projekte wie Female Voices, 48Min Wilhelmsburg, die Netzwerktreffen und Südwärts Festival sind nur erfolgreich durch engagierte Teilnehmer:innen und Besucher:innen. Komm doch einfach mal vorbei!

Endlich mal Tacheles reden? Dann komm vorbei beim nächsten Netzwerktreffen! Hier gibt es jede Menge Raum zum Diskutieren aller Ideen, Anregungen und Probleme der musikalischen Community auf den Elbinseln. Wir veranstalten die Treffen seit 2022 anlassbezogen etwa 4-5-mal im Jahr und versuchen damit auf die Bedarfe im Stadtteil zu reagieren. Inputgeber:in ist das Netzwerk und die Nachbarschaft, also ihr.

Hallo Elbinsel-Urgestein, Quartier-Entdecker:in & Nachbarschafts-Kenner:in! Was machst du eigentlich von Januar bis März? Bis zum 15. November kannst du dich bei uns als Vertreter:in deines Quartiers bewerben, um gemeinsam mit uns das Programm von 48h Wilhelmsburg zu gestalten.
48h wird seit jeher in einem gemeinschaftlichen Prozess geplant. Damit die Beteiligung nachhaltiger und konkreter auf die engere Nachbarschaft bezogen wird, werden die Aufgaben in der Programmplanung stärker in eure Hände gegeben, denn ihr seid die Experti:nnen eurer Quartiere vor Ort. Wir sehen uns im Programmkommitee!

Jetzt heißt es: Ärmel hochkrempeln!
Über 100 Konzerte an einem Wochenende an verschiedenen Orten überall auf den Elbinseln brauchen eine Menge Organisations-Support. Am Festivalwochenende sorgen Techniker:innen, Produktionskräfte und unser Awarenessteam für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltungen.

Als Produktionskraft sorgst du dafür, dass alle Beteiligten ein einzigartiges Festivalwochenende erleben können. Du bist DIE Vertretung von 48h vor Ort und kannst deine individuellen Fähigkeiten einbringen, als Schnittstelle zwischen Besucher:innen und Orga-Team.
48h Produktionskräfte sind in folgenden Bereichen aktiv:
1. Veranstaltungsbetreuung: Ruhe bewahren und für gute Stimmung sorgen. Markiere Fluchtwege und schildere die Spielorte aus, zähle Besucher:innen und sei Ansprechperson, moderiere die verschiedenen Konzerte an und unterstütze die Musiker:innen indem du u.a. nach jedem Act mit dem Hut rumgehst!
2. Als Bändchenverkäufer:in unterwegs für die gute Sache:
Du gehst gerne auf andere Menschen zu und hast Lust dich frei auf dem Festival zu bewegen? Dann bist du die perfekte Person, um unsere Supporter:innen-Bändchen zu verkaufen und mit deren Erlös weitere 48h zu ermöglichen!
3. Up to Date am Infopoint: Sei Ansprechperson für Besucher:innen und Interessierte an unseren 48h Infopoints. Bei dir gibt es Programmhefte, Bändchen und die aktuellen Programmänderungen. Außerdem hast du Lust Menschen das Konzept von 48h näher zu bringen und weißt natürlich Bescheid, wo heute das schönste 48h- Konzert stattfindet!
4. Getränkeverkauf: Keine Sorge, im Getränkeverkauf musst du keine komplizierten Cocktails mixen: Sorge für Erfrischungen der Gäste mit Bier oder Softdrinks an der Bar!
5. Awareness: Du möchtest, dass jede:r das Festival auf gleiche Weise genießen kann? Dann wirke mit, für alle ein sicheres Festival zu gewährleisten. Engagiere Dich vor Ort oder betreue Personen in einem geschützten Raum, die gerade eine grenzüberschreitende Situation erlebt haben. Awareness-Arbeit ist essenzielle Festivalarbeit!

Hallo Musiker:in! Du hast Bock auf einem Festival zu spielen, dich mit anderen Musiker:innen die Köpfe zusammenzustecken und unser Netzwerk mit deinem Know-How mitzugestalten? Dann solltest du bei 48h Wilhelmsburg mitmachen und im Netzwerk aktiv werden. Gemeinsam sorgen wir dafür, dass jede Person, unabhängig vom Einkommen, Alter oder Status unser Festival besuchen kann – denn: Der Eintritt ist frei!
Der Haken daran? Eine Gage gibt es nicht, dafür eine Ehrenamtspauschale und einen Hut voller Münzen nach deinem Auftritt. Gleichzeitig bieten wir dir eine Bühne/ Plattform, die Möglichkeit dich zu professionalisieren, Equipment + technische Betreuung sowie unsere Expertise. Also, was sagst du?

Für weitere Infos zu #geradeJETZT, sprecht uns an:

Für weitere Infos zu #geradeJETZT, sprecht uns an:

Alena Kruse
alenakruse@buewi.de

Zu unserer #geradeJETZT Kampagne haben wir außerdem ein Papier zusammengestellt und nochmal aufgeschlüsselt, was wir brauchen, um auch weiterhin nachhaltig im Stadtteil wirken zu können.